Ausstrahlung: Februar 2020

Nach den Sternen greifen

und in der Realität landen

Ihr kennt Super Mario Kart? Bei Schrägfunk ist dieses irrsinnige Rennen mit Kettcars zu bestreiten und es gibt weder Gewinner noch Verlierer. Unterwegs gilt es Halbwahrheiten zu pflücken und immer dicht an der Schrottgrenze entlang zu rattern, weil im Queerland der Schatz verborgen liegt. Die mythische Figur der Crazy Cat Lady taucht unverhofft im Dämmerlicht auf und wir müssen im Schleudergang ihren schlafenden Katzen ausweichen.

 

Das Leben auf Tour und die Rückkehr in den Alltag beschäftigt uns in den Interviews mit Kettcar, Schrottgrenze und Die Realität, die weder Newcomer sind, noch aus Karlsruhe oder Umgebung kommen. Somit fahren wir schräg zum Sendekonzept, aber so kann’s gehen, wenn man bei voller Fahrt auf’m Deich das Lenkrad rumreißt. Auf diesem Roadtrip wird eine Idee geboren, die ein bisschen größenwahnsinnig ist. Aber der Griff nach den Sternen bringt uns vielleicht näher an das, was wahr ist, als wir es zu Beginn der Reise erahnen können.

 

Klingt zu kryptisch? Dann bleibt nur, die Sendung anzuhören und am Ende eines Sonntagabends im Februar vielleicht nicht schlauer aber wahrscheinlich schräger zu sein als zuvor.

 

 

Impressionen

 

 

Playlist

  • Kettcar - Graceland
  • Kettcar - Das Gegenteil der Angst
  • Schrottgrenze - Sterne
  • Schrottgrenze - Life is Queer
  • Kettcar - Deiche
  • Die Realität - Paradies
  • Die Sterne - Wahr ist, was wahr ist
  • Sorry for Escalating - See you in spring

 

 

Weiterführende Links

Sendungen

Aug. 2020


HitzeBrei 

März 2020


Waschtag 

Okt. 2019


OX 

Sept. 2019


Plüschi 

März 2019


Jim Avignon 

Eure Musik bei Schrägfunk


Ihr macht auch Musik und wollt dass wir Eure Musik spielen oder über Euch berichten?

Dann meldet Euch bei uns!

Mail uns

Tina & Micha

 

Tina will's (als Kulturwissenschaftlerin) oft zu genau wissen, verstrickt sich dabei in den eigenen Gedanken, lässt das Wirrwarr dann ungelöst zurück und nennt es Kunst.

Sowieso ist sie hin- und hergerissen zwischen ihrem Wissensdurst und dem intuitiven Tun, und landete bestimmt auch aus diesem Grund gemeinsam mit Micha als Schrägfunk bei Querfunk.

 

Micha ist der strukturierte Macher, der jedoch für allerhand Blödsinn gerne den geraden Weg verlässt. Er versucht Tinas Wirrwarr mit einem Augenzwinkern zu entknoten und stolpert dabei gerne mal über seine eigenen Worte. Ansonsten ist er oft schon einen Schritt weiter und bemerkt erst am Ende, dass noch was vom Anfang fehlt.

Schrägfunk - Tina und Micha
Foto: Hugi Hugel

Kontakt

Anregungen, Fragen, Lob, Kritik?

Sendet uns Euer Feedback an:

Mail uns

 

  

Schrägfunk empfiehlt


ImpressumDatenschutz