Ausstrahlung: Dezember 2021

Matze Rossi

und das Glück

Mit etwas dackeliger Vorfreude machen wir uns im Dezember mal wieder auf den Weg nach Mannheim ins Capitol, um Matze Rossi endlich live zu erleben und bei dieser Gelegenheit direkt ins Gespräch zu holen.

 

Wackelig (hab ich vorher tatsächlich dackelig geschrieben?!), da uns die Sache mit den zur Musik jaulenden Hunden und das Lied, das um die treuen Vierbeiner kreist, die den Menschen Achtsamkeit lehren, etwas skeptisch gemacht hatte.

 

Dabei kamen wir auf Matze Rossi zunächst nicht durch den Hund, sondern über die ohrwurmverdächtige Single ,,Die Vögel fliegen himmelwärts“ (Frühjahr 2021), die uns durch und durch gefiel.

 

Mittlerweile ist das Album ,,Wofür schlägt dein Herz“ erschienen, das Matze nun seit dem Sommer 2021 auf seinen Konzerten vorstellt.

 

Im Gespräch zeigt sich das, was unserer Meinung nach einen Matze Rossi ausmacht: Die Echtheit, seine ansteckende Begeisterungsfähigkeit und die Liebe zum Leben in all seinen Facetten. Und damit meinen wir eben auch die schattigen Seiten, die jede:r von uns kennt. So singt er uns oft genug aus dem Herzen und tut das allerallermeistens auf unkitschige und untheatralische Weise.

 

Und dazu die herrliche Chemie mit seinen Mitmusiker:innen!

 

Wir kommen also zum Schluss zum Schluss: Auch die eher Katzen- als Hunde-Menschen unter euch sollten sich auf Matze Rossi einlassen und falls immer möglich ein Konzert von ihm besuchen. Es lohnt sich!

 

 

Playlist

  • Kantine - Alltag
  • Matze Rossi - Als hätten sie mich nie besiegt
  • Matze Rossi - Stadtflucht
  • Matze Rossi - Die Vögel fliegen Himmelwärts
  • Senore Matze Rossi - Schwimmen
  • Shitney Beers - Lucky
  • Sperling - Mond
  • Danger Dan - Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt
  • Attic Stories - Manipulation

 

 

Weiterführende Links

Sendungen

Tina & Micha

 

Tina will's (als Kulturwissenschaftlerin) oft zu genau wissen, verstrickt sich dabei in den eigenen Gedanken, lässt das Wirrwarr dann ungelöst zurück und nennt es Kunst.

Sowieso ist sie hin- und hergerissen zwischen ihrem Wissensdurst und dem intuitiven Tun, und landete bestimmt auch aus diesem Grund gemeinsam mit Micha als Schrägfunk bei Querfunk.

 

Micha ist der strukturierte Macher, der jedoch für allerhand Blödsinn gerne den geraden Weg verlässt. Er versucht Tinas Wirrwarr mit einem Augenzwinkern zu entknoten und stolpert dabei gerne mal über seine eigenen Worte. Ansonsten ist er oft schon einen Schritt weiter und bemerkt erst am Ende, dass noch was vom Anfang fehlt.

Schrägfunk - Tina und Micha
Foto: Hugi Hugel

Kontakt

Anregungen, Fragen, Lob, Kritik?

Sendet uns Euer Feedback an:

Mail uns

 

  

Schrägfunk empfiehlt


ImpressumDatenschutz