Ausstrahlung: Mai 2022

Wir allein

Ist es nun gut, dass Schrägfunk-Sendungen zuweilen planlos sind oder ist das nervig? Wir wissen es nicht aber wir könnten es ja eh nicht ändern, sonst wär’s ja nicht mehr Schrägfunk. Wobei es schon mal gut sein kann, ein intelligentes Spiel als Anregung für sinnvolle Gespräche zu spielen. Gegen die Dummheit anspielen, sozusagen.

 

Spielen ist sowieso gut. Solange man keine fiesen Spielchen treibt. Wahrscheinlich ist’s dabei wie immer im zwischenmenschlichen Miteinander: Alles ist erlaubt, solange es niemand anderem schadet.

 

Pogendroblem verhandelt das Austarieren des Miteinanders sehr schön im Song ,,Wir“.

Etwas weniger gewaltfrei formuliert wird dieses Aushandeln, was falsch oder richtig sein könnte, in ,,Scheiß Ideen“ von Die Stühle.

Ist es arg schwer oder gar unmöglich, auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen, ist es hilfreich ,,Gut allein“ (Paul Gerlinger) sein zu können. Oder liegt hier der eigentliche Ursprung des Problems?

 

Und was hat Lügen damit zu tun? Das kommt nämlich auch gleich in mehreren Liedern dieser Sendung vor.

 

Keine Sorge, wir werden jetzt nicht alle Songs dieser Sendung nach diesem Thema durchgehen aber wir sind uns ziemlich sicher, dass es möglich wäre, in jedem einen Bezug dazu zu finden.

Zufall? Ja und nein. Schrägfunk ist spontan, ist spinnerte Idee und logische Folge, ein Wechselspiel zwischen Intention und Intuition, immer im Prozess, wenn’s gut läuft sogar ,,im Flow“, und ihr seid unmittelbar dabei (fast wie live!).

 

 

Playlist

  • Kantine - Alltag
  • Die Stühle - Scheiß Ideen
  • Paul Gerlinger - Gut Allein
  • Pogendroblem - Wir
  • MID CITY - Liar Liar
  • Muff Potter - Flitter & Tand
  • Kind Kaputt - Gründe
  • The Beaches - Let's Go
  • Baby of the bunch - Make Out
  • Donkey Kid - Necklace
  • Moss - Before Its Gone
  • Die Lieferanten - Anstellen
  • SWEED - Stuck

Sendungen

Tina & Micha

 

Tina will's oft zu genau wissen, verstrickt sich dabei in den eigenen Gedanken, lässt das Kuddelmuddel dann ungelöst zurück und nennt es Kunst. Sowieso ist sie hin- und hergerissen zwischen ihrem Wissensdurst und dem intuitiven Tun, und landete bestimmt auch aus diesem Grund gemeinsam mit Micha als Schrägfunk beim Radio.

 

Micha ist der strukturierte Macher, der jedoch für allerhand Blödsinn gerne den geraden Weg verlässt. Er versucht Tinas Wirrwarr mit einem Augenzwinkern zu entknoten und stolpert dabei gerne mal über seine eigenen Worte. Ansonsten ist er oft schon einen Schritt weiter und bemerkt erst am Ende, dass noch was vom Anfang fehlt.

Schrägfunk - Tina und Micha
Foto: Hugi Hugel

Die Sendgung

Schrägfunk ist die monatliche Radiosendung von Tina und Micha beim Freien Radio Querfunk Karlsruhe, bermuda.funk Mannheim/Heidelberg und Radio Dreyeckland Freiburg, die Liveshow Schrägfunk Live im Tempel und Initiator des Festivals Schrägfest.

 

Von regionalen Newcomern wie Everything in Boxes und Die Stühle, aufstrebenden Bands wie Pabst und Sperling bis zu national bekannten Künstler:innen wie Adam Angst, Kettcar, Schrottgrenze und Neoangin aka Jim Avignon, treffen Tina und Micha Musiker:innen und verwickeln sie in bodenlose Gespräche über deren Musik und den Sinn und Unsinn von Erdnussbutter-Sandwiches.

Für Themensendungen wird auch mal im Waschsalon dreckige Wäsche gewaschen, nach Schneeliedern gestöbert oder am Abend gefrühstückt.

 

Seit Herbst 2020 geht Schrägfunk regelmäßig als Schrägfunk Live im Tempel auf die Bühne. Mit Gästen aus der Kulturszene wird das, was im Radio Programm ist, live für das Publikum erlebbar gemacht. Hier verstricken sich die Gesprächspartner:innen in Diskussionen über Ananas auf Pizza und erzählen von Lust und Leid des Musiker:innendaseins. Genießbar gemacht wird das Ganze durch Musikeinlagen der Gäste oder der Band des Abends.

 

Bei der Auswahl der Gesprächspartner:innen und der Musik geben die beiden nicht einem bestimmten Musikstil den Vorrang, sondern es gilt: lieber schrammelig als perfekt, eher holperig als glatt, Emotion vor Logik.

 

Dazwischen geht es kreuz und quer und drumherum, denn irgendwas geht immer und wenn es schräg wird, umso besser.

Kontakt

Anregungen, Fragen, Lob, Kritik?

Sendet uns Euer Feedback an:

Mail uns

 

  

Schrägfunk empfiehlt


ImpressumDatenschutz