Ausstrahlung: Januar 2024

Im Zweifel nur für uns

Im Januar 2019 lief Schrägfunk zum ersten Mal im Radio.

Und wie der Name bereits erahnen lässt … man muss schon ein wenig schräg drauf sein, um heutzutage Radio zu machen. In Zeiten, in denen Streamingdienste 24/7 alles bieten, was man sich wünschen kann und der Algorithmus die persönlichen Listen passgenau weiterführt.

 

Schrägfunk - seit mittlerweile also fünf Jahren!

Ein guter Grund für einen Rückblick.

 

Da es uns allerdings schier unmöglich erscheint, die Highlights aus 61 Sendungen heraus zu picken, lassen wir den Zufall entscheiden, über welche Sendungen wir sprechen. Zettelchen liegen wie Lose in der altbewährten Espresso Tostino Dose, die Schrägfunk seit der ersten Plattenverlosung für solcherlei Dinge verwendet. Auf jedem dieser 61 Zettelchen steht ein Sendungstitel und abwechselnd ziehen wir nun ein solches Los. Wir schwelgen ein bisschen in Erinnerungen und stellen fest, dass alles irgendwie zusammenhängt: Das Damals mit dem Jetzt und dem Bald.

 

So begegnen wir erneut einigen der Bands und Musiker:innen und damit Menschen, die wir über die Jahre kennenlernen durften und die uns teilweise schon ein gutes Stück des Weges begleiten. Und wenn Micha meint, dass er beim Hören von Kantine immer irgendwann bei Muff Potter landet oder umgekehrt, dann passt es nur zu gut, dass diese Sendung mit ,,Wenn dann das hier“ von Muff Potter beginnt und bei ,,Mascis“ von Kantine endet.

 

Um am Ende nochmal zum Anfang zu kommen. Wenn kaum noch jemand Radio hört … für wen machen wir denn das Ganze seit fünf Jahren? Ehrliche Antwort? ,,Im Zweifel nur für uns“.

 

Wir möchten DANKE sagen. Danke an all die Bands, Musiker:innen, Agenturen, Veranstalter:innen und viele mehr. Einfach an all die Menschen, die uns das ermöglichen, die uns bereichern. Und an die Hörer:innen, die sich trauen den Kopf aus ihrer Bubble zu strecken, indem sie dann und wann das Radio einschalten und sich überraschen lassen.

 

 

Playlist

  • Muff Potter - Wenn dann das hier
  • Thees Uhlmann - Fünf Jahre nicht gesungen
  • Everything in Boxes - Merciless Weather
  • Die Stühle - Scheiß Ideen
  • Neoangin - La Boum
  • Muff Potter - Ein gestohlener Tag
  • Kantine - Mascis

Sendungen

Dezember 2023


Cerebellum 

November 2023


Erfolgskonzepte 

September 2023


Übersättigt 

August 2023


Sommerhoch 

Juli 2023


Nimmersatt 

Januar 2023


Gehaltvoll 

März 2022


Losing Sleep 

Feb. 2022


Zeitlos 

Okt. 2021


Kantine 

Sept. 2021


Sonnenstich 

April 2021


Querbeet 

Jan. 2021


Aufgewacht 

Nov. 2020


Neuvember 

Aug. 2020


HitzeBrei 

März 2020


Waschtag 

Okt. 2019


OX 

Sept. 2019


Plüschi 

März 2019


Jim Avignon 

Eure Musik bei Schrägfunk


Ihr macht auch Musik und wollt dass wir Eure Musik spielen oder über Euch berichten?

Dann meldet Euch bei uns!

Mail uns

Tina & Micha

 

Tina will's oft zu genau wissen, verstrickt sich dabei in den eigenen Gedanken, lässt das Kuddelmuddel dann ungelöst zurück und nennt es Kunst. Sowieso ist sie hin- und hergerissen zwischen ihrem Wissensdurst und dem intuitiven Tun, und landete bestimmt auch aus diesem Grund gemeinsam mit Micha als Schrägfunk beim Radio.

 

Micha ist der strukturierte Macher, der jedoch für allerhand Blödsinn gerne den geraden Weg verlässt. Er versucht Tinas Wirrwarr mit einem Augenzwinkern zu entknoten und stolpert dabei gerne mal über seine eigenen Worte. Ansonsten ist er oft schon einen Schritt weiter und bemerkt erst am Ende, dass noch was vom Anfang fehlt.

Schrägfunk - Tina und Micha
Foto: Hugi Hugel

Die Sendung

Schrägfunk ist die monatliche Radiosendung von Tina und Micha beim Freien Radio Querfunk Karlsruhe, bermuda.funk Mannheim/Heidelberg, Radio Corax Halle (Saale) und Radio Dreyeckland Freiburg, die Liveshow Schrägfunk Live und Initiator des Festivals Schrägfest.

 

Von regionalen Newcomern wie Everything in Boxes und Die Stühle, aufstrebenden Bands wie Sperling und Shitney Beers bis zu national bekannten Künstler:innen wie Adam Angst, Pabst, Kettcar, Muff Potter, Schrottgrenze und Neoangin aka Jim Avignon, treffen Tina und Micha Musiker:innen und verwickeln sie in bodenlose Gespräche über deren Musik und den Sinn und Unsinn von Erdnussbutter-Sandwiches.

Für Themensendungen wird auch mal im Waschsalon dreckige Wäsche gewaschen, nach Schneeliedern gestöbert oder am Abend gefrühstückt.

 

Seit Herbst 2020 geht Schrägfunk regelmäßig als Schrägfunk Live auf die Bühne. Mit Gästen aus der Kulturszene wird das, was im Radio Programm ist, live für das Publikum erlebbar gemacht. Hier verstricken sich die Gesprächspartner:innen in Diskussionen über Ananas auf Pizza und erzählen von Lust und Leid des Musiker:innendaseins. Genießbar gemacht wird das Ganze durch Musikeinlagen der Gäste oder der Band des Abends.

 

Bei der Auswahl der Gesprächspartner:innen und der Musik geben die beiden nicht einem bestimmten Musikstil den Vorrang, sondern es gilt: lieber schrammelig als perfekt, eher holperig als glatt, Emotion vor Logik.

 

Dazwischen geht es kreuz und quer und drumherum, denn irgendwas geht immer und wenn es schräg wird, umso besser.

Kontakt

Anregungen, Fragen, Lob, Kritik?

Sendet uns Euer Feedback an:

Mail uns

 

  

Schrägfunk empfiehlt


ImpressumDatenschutz