Ausstrahlung: März 2019

Jim Avignon

Jim Avignon

Ausstrahlung: März 2019

Jim Avignon

In dieser Sendung sind wir im Gespräch mit dem Künstler und Musiker Jim Avignon alias neoangin. Er erzählt von seiner Karlsruher Band „Three Men Pissing in the Rain“, mit der er in den 1980ern die Clubs unsicher gemacht hat. Ihr erfahrt, wie Jim nach dem Aus der Band zunächst das Malen in Berliner Clubs zum Schwerpunkt seines Schaffens machte und wie er dann wieder zur Musik und zur Kombination von Malen und Musik kam. Vom Wert des Scheiterns, über die Kommerzialisierung von Kunst und Musik, kommen wir zur Produktion von CDs in Hotels und wie gerne Jim sich selbst „im Schlaf“ austrickst, um am Ende produktiver zu sein.

 

Dazu gibt es eine Portion Musik von „Three Men Pissing in the Rain“, neoangin, Art Brut und anderen, einen Nachschlag Quatsch und eine Prise Schräg.

 

 

Bilder

 

 

Playlist

  • Fuzz - Brainwash
  • 3 men pissing in the rain - I'm two
  • Neoangin - I miss diego
  • Neoangin - homeless bone
  • Neoangin - a friendly dog in an unfriendly world
  • Art Brut - wham! bang! pow! let's rock out!
  • Baxter Dury - Prince of tears
  • Tarot - Won't forget my pain
  • Gurr - Zu spät

 

 

Weiterführende Links

Schrägfunk

bei Querfunk auf 104,8 MHz

Schrägfunk begibt sich auf Spurensuche nach alten Bands aus Karlsruhe und Umgebung. Welche Akteure von damals sind heute noch aktiv und was machen sie jetzt?

Außerdem werfen Tina & Micha einen Blick auf aktuelle Newcomer und bilden so eine Brücke von früher zu heute.

Dass es dabei auch mal etwas schräger zugeht, sagt schon der Name der Sendung.

 

Hört es Euch an.

Im Radio oder als Livestream auf querfunk.de

Jeden 4. Sonntag im Monat.

Nächste Ausstrahlung

24 Nov. 201918:00 Uhr


Die Stühle

Mehr erfahren 

Sendungen

Okt. 2019


OX 

Sept. 2019


Plüschi 

März 2019


Jim Avignon 

Eure Musik bei Schrägfunk


Ihr macht auch Musik und wollt dass wir Eure Musik spielen oder über Euch berichten?

Dann meldet Euch bei uns!

Mail uns

Tina & Micha

 

Tina will's (als studierte Kulturwissenschaftlerin) oft zu genau wissen, verstrickt sich dabei in den eigenen Gedanken, lässt das Wirrwarr dann ungelöst zurück und nennt es Kunst.

Sowieso ist sie hin- und hergerissen zwischen ihrem Wissensdurst und dem intuitiven Tun, und landete bestimmt auch aus diesem Grund gemeinsam mit Micha als Schrägfunk bei Querfunk.

 

Micha ist der strukturierte Macher, der jedoch für allerhand Blödsinn gerne den geraden Weg verlässt. Er versucht Tinas Wirrwarr mit einem Augenzwinkern zu entknoten und stolpert dabei gerne mal über seine eigenen Worte. Ansonsten ist er oft schon einen Schritt weiter und bemerkt erst am Ende, dass noch was vom Anfang fehlt.

Schrägfunk - Tina und Micha
Foto: Hugi Hugel

Kontakt

Anregungen, Fragen, Lob, Kritik?

Sendet uns Euer Feedback an:

Mail uns

 

Schrägfunk empfiehlt


ImpressumDatenschutz